Aktuelles

Bürgerstiftung Tecklenburger Land und Familienbildungsstätte/Mehrgenerationenhaus machen SiN(N)

Neues Kooperationsprojekt bringt Senioren ins Netz

Handy, Laptop und Internet sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch was ist mit den Menschen, denen all diese Dinge nicht in die Wiege gelegt worden sind? Für sie sind das alles böhmische Dörfer und die Unsicherheit und Sorge, ob das wohl alles richtig geht, ist weit verbreitet. Hier wollen die Bürgerstiftung und die Familienbildungsstätte/ Mehrgenerationenhaus eine Lücke schließen.


Es sollen Vorträge, Schulungen und persönliche Gespräche für diese Altersgruppe angeboten werden, analog zum bereits bestehenden Digital Kompass, der seit 2018 mit Förderung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz bereits eine Basis und ein Netzwerk geschaffen hat.


Bei der Bürgerstiftung besteht seit Langem der Wunsch, den Senioren im Tecklenburger Land beim Umgang mit den neuen Medien, dem Internet und allem, was dazu gehört, Hilfestellung zu geben. In Rüdiger Wall wurde ein „Digitalbotschafter“ gefunden, der das Projekt nun auf eine feste Basis stellen soll.


Rüdiger Wall hat schon einen Fahrplan: „Ich werde zunächst einmal zusammentragen, wer im Tecklenburger Land etwas für Senioren anbietet und welche Angebote es gibt. Dann werde ich versuchen, alle diese Menschen an einen Tisch zu bekommen, um gemeinsam zu überlegen, wo und was fehlt.“


Angebote und Information:

Wer Angebote für Senioren hat oder sich vorstellen kann, welche zu machen, kann sich melden unter 05451 / 96 44 33, oder bei Rüdiger Wall (digitalbotschafter@buergerstiftung-tecklenburgerland.de). Weitere Infos unter www.mehrgenerationenhaus-Ibbenbueren.de.


Bildunterschrift:

Rüdiger Wall, Wolfgang Wiggers, Anke Rieping und Heike Dierksmeyer freuen sich auf die Zusammenarbeit