top of page

Aktuelles

Die Taschengeldbörse ist neuer Kooperationspartner

Anke Rieping, Bürgerstiftung Tecklenburger Land; Elisabeth Hecker, Mehrgenerationenhaus; Angelika Brandenburg, Ehrenamtliche am Taschengeldbörse-Telefon


Die Taschengeldbörse Ibbenbüren vermittelt den Kontakt zwischen Senior*innen, die Unterstützung bei einfachen, ungefährlichen Tätigkeiten suchen und Jugendlichen, die ihre Hilfe für ein Taschengeld anbieten. Neben der Unterstützung entwickelt sich oft auch eine persönliche Beziehung zwischen den Jugendlichen und den Senior*innen, dieser generationsübergreifende Austausch macht die Taschengeldbörse Ibbenbüren aus.


18 Jugendliche sind aktuell für die Taschengeldbörse im Einsatz. Wir haben bereits über 80 Kontakte zwischen alt und jung vermittelt, manche davon hatten einmal Kontakt, die aller meisten aber mehrfach oder sogar regelmäßig.


Entstanden ist die Taschengeldbörse 2019 innerhalb des Quartiersprojektes für ein seniorengerechtes Ibbenbüren des Begegnungszentrums für Ausländer und Deutsche e.V. zur Stärkung der Nachbarschaftsstrukturen. Gemeinsam mit dem Johannes-Kepler-Gymnasium wurde die Taschengeldbörse Ibbenbüren ins Leben gerufen.


2021 kam das Mehrgenerationenhaus der Familienbildungsstätte als weiterer Kooperations-partner dazu. 2023 konnten wir die Erna-de-Vries-Gesamtschule Ibbenbüren als neuen Kooperationspartner gewinnen und seit Anfang dieses Jahres ist auch die Bürgerstiftung Tecklenburger Land mit an Bord.


Schon seit der Planung des Projektes begleitet und unterstützt die Bürgerstiftung Tecklenburger Land uns. So finanziert die Bürgerstiftung das „Taschengeld“ der Jugendlichen, die Seniorinnen und Senioren unterstützten, die sich das Taschengeld nicht leisten können. Wir möchten niemanden aus finanziellen Gründen aus dem Angebot ausschließen.

Seit Anfang des Jahres bringt sich die Bürgerstiftung Tecklenburger Land mit weiteren finanziellen Mittel ein. Die Taschengeldbörse braucht Personalkosten für eine Koordinierung. Es ist wichtig Absprachen mit den Kooperationspartnern zu treffen, außerdem braucht es eine Ansprechperson für die Jugendlichen und Senior*innen. Außerdem müssen Telefon und Portokosten, sowie Material für die Öffentlichkeitsarbeit finanziert werden.


Wer Unterstützung sucht oder sie anbieten möchte, meldet sich bitte bei unserem Taschengeldbörse-Telefon: 0157 30 74 81 98 


bottom of page